Verschollene Werke

dokumentiert bei Rudolf Pfefferkorn, Cesar Klein, Œuvrekatalog, Berlin 1975 nach Theodor Däubler, Cesar Klein (Junge Kunst, Bd 5), Leipzig 1919

Rudolf  Pfefferkorn  nennt  1975  im  Œuvrekatalog  der  Ölbilder,  Gouachen  und Aquarelle  insgesamt  27  verschollene  Werke  Cesar  Kleins  (25  Ölbilder  und  2 Aquarelle).  Dabei  handelt es sich um  zahlreiche  expressionistische Hauptwerke
von  1915  bis  1918  sowie  »Mädchen  mit  Katze«  und  »Mondfrauen  spielen«, Gemälde,  die  1920  unter  dem  Eindruck  der  Mitgliedschaft  in  der Novembergruppe entstanden sind.

Das letztgenannte Bild ist neben Arbeiten von Hans Richter-Berlin, Georg Tappert, Oswald  Herzog,  Moritz  Melzer,  Max  Pechstein,  Rudolf  Belling  und  Otto  Dix Bestandteil  einer  verunglimpfenden,  »Die  Größen  der  Novembergruppe«
betitelten  Collage  in  einer  Hetzschrift  von  Wolfgang  Willrich  gegen  sogenannte entartete Kunst (W. Willrich, Säuberung des Kunsttempels, Berlin 1937).

Falls Sie eines der als verschollen bezeichneten Bilder besitzen oder Hinweise zum gegenwärtigen  Standort  in  Museen  und  Sammlungen  geben  könnten,  wäre  der Freundeskreis  für  eine  Kontaktaufnahme  dankbar,  um  die  Dokumentation  des Werks zu vervollständigen- denn jede Wiederentdeckung ist ein Glücksfall! So sind die Gemälde Pfefferkorn-Œuvrekatalog-Nr. 41, 44, 47 u. 62 inzwischen wieder aufgetaucht und machen Mut, auch weitere der verloren geglaubten Bilder wiederzufinden  und  damit  für  die  bessere  Kenntnis  des  Werks  von  Cesar  Klein zurückzugewinnen.

Direkter Kontakt

Per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Per Telefon
0174 1899 881
> Direkt zu allen Kontaktdaten

Freund werden

Klicken Sie hier und beantragen Sie die Mitgliedschaft im Freundeskreis.
> Zum Mitgliedsantrag